top of page
  • AutorenbildMiklas Born

Miklas Born siegt bei den 24h Barcelona


Zum zweiten Mal in dieser Saison ging Miklas Born bei den 24h Barcelona in der Creventic 24H Series an den Start und zum zweiten Mal sicherte er sich im Audi RS3 LMS TCR den Sieg in dieser Serie. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Jasmin Preisig, Ivars Vallers und Roberto Ferri fuhr der Schweizer Nachwuchspilot für die Mannschaft von Wolf-Power-Racing einen ungefährdeten Klassensieg ein.

Bei der letzten Station der 24H Series auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona griff Miklas Born kurzfristig für Wolf-Power Racing ins Lenkrad. Das Team, mit dem er 2020 seinen erfolgreichen Einstieg in den Automobil- und Langstreckenrennsport feierte.


Wie im Januar, als der 22-Jährige bereits mit der Mannschaft von AC Motorsport in der TCE-Division die 24h Dubai bestritt, überquerte er auch diesmal im Audi RS3 LMS TCR auf Position eins in der Klasse die Ziellinie.

„Ich habe mich sehr gefreut, mit dem Team von Wolf-Power an den Start zu gehen. Obwohl ich inzwischen im GT-Sport zu Hause bin, fühle ich mich weiterhin sehr wohl am Steuer eines frontgetriebenen TCR-Fahrzeugs. Mit Startplatz zwei, der schnellsten Rennrunde und dem Sieg hat die gesamte Mannschaft perfekte Arbeit geleistet und uns so den Weg zu einem souveränen Sieg ermöglicht“, resümiert Miklas Born.

Acht Monate seit seinem letzten Start im Audi RS3 LMS TCR knüpfte der Baseler nahtlos an seine Performance an und überzeugte sowohl mit der schnellsten Runde im Qualifying als auch der schnellsten Rennrunde der TCE-Division. Mit dem Sieg bei den 24h Barcelona feiert Miklas Born nach Dubai und Nürburgring seinen dritten Erfolg bei einem 24-Stunden-Rennen in 2023.

Bereits vom 30. September bis 01. Oktober steht für Miklas Born mit dem Saisonfinale des GT World Challenge Endurance Cups das nächste Rennen an – ebenfalls in Barcelona. Gemeinsam mit der Mannschaft von Winward Racing und seinen Teamkollegen David Schumacher und Marius Zug wird er alles daransetzen, den Sieg vom Rennen am Nürburgring zu wiederholen.

Text: Laura Brunnenmeister, Foto: Chris Lazendby, Xynamics



Hier geht's zum ganzen Artikel:





21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page