• Christian Born

Artikel in der Automobil Revue



Auszug aus Artikel:


Er hat dieses Etwas

Nach vier von fünf Läufen der europäischen 24H-Rennserie steht der Titelgewinner in der Fahrerwertung der TCE-­Klasse fest: Es ist der erst 18-jährige Miklas Born. Der Teenager aus Basel sicherte sich den Gesamtsieg am vorletzten Wochenende mit dem ersten Platz bei den 12 Stunden von Sizilien (I), der Coppa Florio. So beeindruckend der vorzeitige Titelgewinn ist, so beeindruckend liest sich die Geschichte seiner Saison. Auch vor dem Sizilien-Lauf stand Born auf dem Podest, und zwar ausnahmslos. Er wurde Zweiter bei den 12 Stunden von Monza (I) und den 16 Stunden von Hockenheim (D), begonnen hatte er die Meisterschaft als Sieger der 24 Stunden von Portimão (P). Und wie wenn das nicht genug wäre, fuhr Born sein erstes Rennen in einem Tourenwagen, einem VW Golf GTI TCR des Motorsportteams Autorama Wetzikon ZH, im Januar bei den 24 Stunden von Dubai – und beendete es auf Platz drei. Teamchef Stefan Tanner ist ob der Resultate des Rohdiamenten beeindruckt und schwärmt: «Miklas hat vom ersten Rennen in Dubai bis heute praktisch keinen Fehler gemacht und war auch in sehr schwierigen Situation immer extrem abgeklärt. Es macht wahnsinnig viel Spass, mit einem so jungen und talentierten Fahrer den Titel zu holen.»


Hier geht's zum Artikel

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen